Freeway Ticket

Freeway Ticket aus Verl/Gütersloh wissen nach über 50 Auftritten genau, wie man das Publikum überzeugt.

Bei der Gründung Ende 2008 einigten sich die vier Jungs auf sehr melodischen Punkrock mit deutschen Texten, immer aus dem Leben gegriffen.

Im nächsten Jahr erschien die erste Demo „Krach & Poesie“, auf der die Band eine schöne Tour im Umkreis spielte.
2010 folgten dann großartige Konzerte, u.a. mit den Bottrops (ex Terrorgruppe), Jerk off Kid oder Narcolaptic.
Es wurde vor einen überfüllten Club in den Niederlanden/ Maastricht, in einer gemütlichen Rockbar in Berlin/ Pankow und u.a. im Sauerland und Ruhrgebiet gespielt.
Die Tour ging von Minden bis nach Paderborn, von Schloss Holte wieder zurück nach Gütersloh.
Gleichzeitig erschien das erste Album, „Bleib ich sitzen oder stehen“, aufgenommen im „Sound and more„ Studio in Verl.
Nach einem kurzen Besetzungswechsel am Schlagzeug wurden im Jahr 2011 dann einige schöne Festivals erobert und erstmals in SzeneClubs wie das X/ Herford, das Stereo oder den Falkendom in Bielefeld gespielt.

Die Band ist so hungrig wie noch nie und bereit dazu alle Bühnen der Welt zur absoluten Partyhölle zu verwandeln.